Lerntherapie      Nachhilfe       Lerncoaching                                                                                             

     Unterstützung aus dem Bildungspaket

 

Wer hat Anspruch auf Leistungen für Lernförderung aus dem Bildungspaket? 

Alle Schülerinnen und Schüler, deren Eltern soziale Leistungen beziehen, haben bis zu ihrem 25. Lebensjahr Anspruch auf Leistungen für Lernförderung

 

Eltern, die eine der folgenden Leistungen beziehen

  • Grundsicherung
  • Arbeitslosengeld II ("Hartz IV")
  • Sozialgeld

können sich an das Jobcenter wenden , Lindenstr. 1-3, 25548 Kellinghusen, Telefon 04822/35460

Eltern, die eine der folgenden Leistungen beziehen

  • Sozialhilfe
  • Leistungen aus dem Asylbewerberleistungsgesetz
  • Wohngeld
  • Kinderzuschlag

können sich an das Amt Kellinghusen – Bürgerdienste- soziale Dienste wenden,

04822 /370110, Am Markt 7, 25548 Kellinghusen.

 

Wann können Sie für Ihr Kind Leistungen für Lernförderung beantragen?  

Wenn Ihr Kind Schwierigkeiten zeigt, dem Unterricht zu folgen, besonders wenn die Versetzung gefährdet oder das erfolgreiche Durchlaufen des nächsten Schuljahres unwahrscheinlich ist.

Dies kann z. B. nach einer längeren Krankheit der Fall sein.

Für den Antrag benötigen Sie 

  • eine kurze Stellungnahme des Klassenlehrers oder des Fachlehrers
  • ein konkretes Angebot von uns für die Förderung   

Je nach Ermessen übernimmt der Staat anteilig, mitunter sogar vollständig die Kosten für die Lernförderung.


 

Weitere Informationen zum Bildungspaket erhalten Sie beim Bundesministeriums für Arbeit und Soziales unter 0 18 05/67 67 21 und im Internet.